ZEITSPIEL

Magazin für Fußball-Zeitgeschichte

Neue Buchreihe: ZEITSPIEL Legenden Fußballvereine

| 2 Kommentare

Fußball-Zeitgeschichte ist unsere Passion, und die Träger dieser Zeitgeschichte sind die Vereine. Darum geht es in unseren Heften immer wieder, nicht zuletzt in der Rubrik Legende, für die wir aus dem Fokus gerutschte legendäre Fußballklubs besuchen.

Die Erinnerung an alte Erfolge von Mannschaften wie Bayern Hof, Altona 93, Hamborn 07, Borussia Neunkirchen oder Wismut Gera erstaunt heute bisweilen und löst vor Ort nostalgische Wehmut aus. Die Zeiten im Fußball haben sich geändert, und für viele Klubs ist schlicht kein Platz mehr im „großen“ Fußball. Das schafft Raum für eine Geschichtsschreibung, die zwar nicht abgeschlossen ist – denn natürlich spielt man in Hof, Neunkirchen, Hamborn etc. weiter -, die aber zugleich einen Rückblick erlaubt.

Mit unserer neuen Buchreihe ZEITSPIEL Legenden: Fußballvereine wollen wir an die großen Tage erinnern und erzählen, wie es damals war – und vor allem: warum es war. Wie konnte ein FC Bayern aus der abgelegenen Kleinstadt Hof ans Tor zur Bundesliga klopfen, was verband die Sportfreunde Hamborn 07 mit den Thyssen-Werken, warum ist man in Gera immer noch sauer auf die Querverbindungen nach Jena und Aue? Denn ZEITSPIEL Legenden: Fußballvereine betrachtet Fußballgeschichte nicht als 1:0-Erzählung, sondern als Teil der Gesellschafts- und Lokalgeschichte. Genau das, was Fußball ist, und was vor allem seine Vereine sind.

Der erste Band (168 Seiten komplett in Farbe, 18,90 Euro inkl. Porto und Verpackung) ist nun erschienen und kann hier bestellt werden. An Band 2 wird bereits gearbeitet, und etwa im Dreiviertel-Jahr-Rhythmus wird ein weiterer Band erscheinen. So entsteht nach und nach eine Bibliothek der deutschen Fußballvereins-Legenden und lädt zur Zeitreise ein.

Band 1 enthält große Porträts von

Altona 93
SC Leu 06 Braunschweig
Eintracht Osnabrück
Wuppertaler SV
Sportfreunde Hamborn 07
SC Jülich 10
FC Vorwärts Berlin
FC Vorwärts Frankfurt
BSG Wismut Gera
Borussia Neunkirchen
BSC Oppau
FC Bayern Hof
CSC 03 Kassel
FC Emmendingen
Notts County
Wiener Sport-Club
Huracán Buenos Aires

sowie Kurzporträts von

MTV Braunschweig, FC Stern Bremen, TSV Friesen Hänigsen, 1. FC LoLa Hohenlockstedt, BVH Dorsten, SV Brackwede, FC Hennef 05, Hellweg Lütgendortmund, TSG/FV Gröditz, SC Frankfurt/O., VfB/BSG MK Sangerhausen, BSG Baumechanik Neubrandenburg, SC Birkenfeld, Sportfreunde Herdorf, SC 07 Altenkessel, FC Penzberg, Olympia Lampertheim, Mannheimer FC Lindenhof, SG Lörrach-Stetten

Und hier noch ein paar optische Eindrücke aus dem ersten Band

2 Kommentare

  1. Hallo Herr Grüne,
    die erste Ausgabe dieser neuen Buchreihe ist wieder sehr gelungen. Sie zeigt, dass es soviel mehr gibt als die üblichen Verdächtigen. Danke dafür, ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe. Einziger Wermutstropfen ist die Schriftgröße auf den Statistikseiten zu den einzelnen Vereinen. Die sind mit bloßem Auge nur schwer zu lesen.
    Viele Grüße

    • Hallo Herr Huber. Herzlichen Dank für die lobenden Worte, und ja, es gibt ganz bestimmt mehr als die „üblichen Verdächtigungen“. Die Schriftgröße bei den Statistikseiten finden wir auch zu klein, wir haben aber noch keine gute Idee, wie wir das lösen können. Bis zum nächsten Band fällt uns hoffentlich was ein. Herzlichen Gruß aus Dresden, bin grad auf Recherchereise in Sachsen/Lausitz für die nächsten Bände.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.