ZEITSPIEL

Magazin für Fußball-Zeitgeschichte

Global Game: Hongkong

| Keine Kommentare

In unserer Reihe „Global Game“ blicken wir auf Fußball-Länder, die selten im großen Fokus stehen. Wie beispielsweise Hongkong, eine der wohl spannendsten Fußballnationen in Asien.

Als sich Fußball Ende des 19. Jahrhunderts weltweit ausbreitete, war die damalige britische Kronkolonie Hongkong einer der ersten Ankerpunkte in Asien. Lange Zeit blieb der kleine Stadtstaat Trendsetter in Sachen Fußball und machte immer wieder Schlagzeilen durch seine namhafte Legionäre anlockende Liga, in der es Anfang der 1970er Jahre zu einem der weltweit ersten großen Versuche einer kommerzialisierten Fußball-Liga gab. Zugleich sind die infrastrukturellen Voraussetzungen in Hongkong herausfordernd. Auf den lediglich 1.106 Quadratkilometern leben über sieben Millionen Menschen, womit Hongkong das nach Monaco am dichtesten besiedelte Gebiet der Welt ist (6.900 Einwohner pro km², Deutschland kommt auf 232). Das ist vor allem in Sachen Stadien/Sportplatz Erfindergeist gefragt.

In Ausgabe #18 erzählen wir die Geschichte des Fußballs in Hongkong, das 1936 als „China“ an den Olympischen Spielen in Berlin teilnahm, beleuchten die ewigen Animositäten zwischen Hongkong, China sowie Taiwan, die im Fußball diverse Klubgründungen nach sich zogen und porträtieren die bekanntesten Vereine des Landes. Außerdem gibt es ein ausführliches Gespräch mit den Machern der Seite „Grenzenlos Groundhopping„, die halb in Hongkong, halb in Deutschland ansässig sind, sowie dem in Hongkong lebenden Wiener Tobias Zuser, der die englischsprachige Seite www.offside.hk betreibt, über den Ligaalltag im Land.

Zeitspiel-Ausgabe #18 ist jetzt erhältlich. Als Einzelausgabe, im Testabo oder im Dauerabo. (Ausland siehe Shop)

Zeitspiel gibt es nur im Direktbezug und nicht im Handel. Zu unserem Shop geht es hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.