ZEITSPIEL

Magazin für Fußball-Zeitgeschichte

Die Macher

IMG_5167Wir für Euch – die Herausgeber

Als Herausgeber von Zeitspiel fungieren mit Frank Willig und Hardy Grüne zwei langjährige Protagonisten sowohl im höherklassigen Amateurfußball als auch auf der Publikationsebene des Fußballs und seiner Geschichte. Frank Willig ist Gründer und Herausgeber des Magazins nordvier, das sich seit acht Jahren intensiv um die Belange des höherklassigen Amateurfußballs vor allem in Norddeutschland kümmert. Als Vorstand des Oberligisten SV Arminia Hannover ist er zugleich am Puls der Zeit und kennt die Herausforderungen für Fußballvereine auf der entsprechenden Ebene aus eigener Erfahrung.

Hardy Grüne wurde von der „Frankfurter Allgemeinen“ einst als „Gedächtnis des Fußballs“ bezeichnet und hat an weit über 120 Büchern über Fußball und Fußballgeschichte mitgearbeitet. Zu seinem Opus gehören eine zweibändige Weltfußball-Enzyklopädie, ein Standardwerk zur Geschichte des Fußballs in Deutschland sowie eine Studie zur Entwicklung der Fankultur in Deutschland. Grüne ist Fan des einstigen Zweitbundesligisten Göttingen 05, der 2003 aufgrund einer Insolvenz aufgelöst wurde. In seinem „Insolvenzticker“ berichtet er seit vielen Jahren über die wirtschaftlichen Schwierigkeiten vieler Vereine unterhalb der Profiligen.

Ihr für uns – MitstreiterInnen

Das Zeitspiel-Team besteht aus Fußballneugierigen aus der ganzen Republik, die zumeist einen intensiven eigenen Zugang zum regionalen Fußball haben. So können wir „vor Ort“ berichten und aus erster Hand erfahren, was in den vermeintlichen Randzonen des Fußballs so los ist. Zum Team gehören sowohl schreibende Fans als auch professionelle Journalisten, die ein Interesse an den Hintergründen und Zusammenhängen eint. Wir lehnen den Kommerzfußball nicht ab, wir finden den Fußball unterhalb der Kommerzebene einfach nur spannender.

Auch Lust, ein bisschen mit der „Zeit“ zu „spielen“? Dann melde Dich! Wir können zwar keine Reichtümer verteilen – dafür aber die Möglichkeit, im Fußball und der Fußballberichterstattung andere Akzente zu setzen.

151_5197