ZEITSPIEL

Magazin für Fußball-Zeitgeschichte

Der große Zeitspiel-Rückblick 2018/19

| Keine Kommentare

Über Bundesliga und 2. Bundesliga wissen wir so ziemlich alles. Über Champions League und Weltmeisterschaften noch viel mehr. Und die Regionalligen? Die Oberligen? Kaum mehr als die Endtabellen sind zu finden! Es ist daher eine Zeitspiel-Tradition, am Ende jeder Spielzeit einen genaueren Blick auf die Saison auf den Ligaebenen 4 und 5 zu werfen. Wie lief es, wer war Shootingstar, wer hat enttäuscht oder gar gepatzt? Und wer kommt hoch für die neue Saison. Da sind diesmal wieder ein paar interessante Mannschaften dabei. Schon mal was vom MSV Pampow gehört, beispielsweise? Wird sich vielleicht ändern, denn in der Schweriner Vorstadt leistet man ganz vorzügliche Arbeit! Ganz sicher in den Vordergrund schieben wird sich 2019/20 der bayerische Regionalligaaufsteiger SV Türkgücü, der sein Auftaktspiel gestern abend vor fast 2.000 Zuschauern in Schalding mit 4:0 gewann. Eine klare Ansage, denn Ziel ist der Durchmarsch in die 3. Liga.

Zum großen Zeitspiel-Saisonrückblick gehört natürlich auch die ausführliche Zuschauerstatistik aller 366 Vereine zwischen Bundesliga und den Oberligen. Nur bei Zeitspiel ist zu lesen, dass der SV Pullach mit durchschnittlich 89 Zahlenden deutschlandweites Schlusslicht ist. Oder dass die Stuttgarter Kickers mit durchschnittlich 2.805 Besuchern in der Oberliga Baden-Württemberg so manch Regionalligisten hinter sich ließen – sportlich allerdings auch die letzte Aufstiegskarte mit einem 1:1 in Alzenau vergeigten und deshalb 2019/20 wieder nur Teams wie TSV Ilshofen und SV Sandhausen II begrüßen werden.

15 Seiten geballte Infos zur Saison 2018/19. Nur bei Zeitspiel. Jetzt ordern! Als Einzelheft oder im Abo.

Zeitspiel gibt es nur im Direktbezug und nicht im Handel.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.