ZEITSPIEL

Magazin für Fußball-Zeitgeschichte

„Dem Himmel so nahe“ – Ausgabe #10 nun terminiert!

| Keine Kommentare

Hessen Kassel und SpVgg Bayreuth. FK Pirmasens, VfB Oldenburg, SV Alsenborn, Wacker 04 Berlin. Aber auch Motor Werdau, Motor Nordhausen, Motor Ludwigsfelde. Allesamt Klubs, die in der Vergangenheit ziemlich nahe dran waren am Aufstieg in die Bundesliga bzw. DDR-Oberliga, es nicht schafften und es schlussendlich auch nie schafften. Mit oft fatalen Folgen, denn all diese Klubs spielen heute mehr oder weniger unterklassig bzw. existieren gar nicht mehr.

„Dem Himmel so nah – Fast-Bundesligisten“ heißt unser Leitartikel in der kommenden Ausgabe 10!
Darin berichten wir außerdem für die „Legende“ über den wiedererwachten SV Atlas Delmenhorst, bereisen in „Global Game“ den nahezu unbekannten WM-Debütanten Panama, beschreiben in „Überleben im Turbokapitalismus“ die zwei Welten des baden-württembergischen Oberligisten SV Spielberg und schauen in der „Mottenkiste“, wie das im Zweiten Weltkrieg eigentlich mit dem Fußball im Generalgouvernement und dem Wartegau lief. Dazu kommen die üblichen Rubriken wie Weltfußball und Fußballwelt, Buchmacher, Willmanns Kolumne, Gästeblock (diesmal Wacker Nordhausen), Neues aus dem Unterbau, Krisensitzung, Zeitspiel international usw.
Ausgabe 10 erscheint allerdings nicht wie im eigentlichen Takt vorgesehen Ende Oktober, sondern erst Anfang Dezember. Das hat zwei Gründe. Der erste ist organisatorischer Herkunft. Als wir Zeitspiel 2015 aus der Taufe hoben, haben wir uns zunächst voll auf das Inhaltliche konzentriert und bezüglich der Strukturen gesagt, „wir fangen einfach mal an und schauen, wo es hinführt“. Nun, es hat uns tatsächlich in die Zukunft geführt, und seit einigen Wochen sind wir nun intensiv dabei, diverse schon länger fällige Anpassung an unseren Strukturen vorzunehmen. Dazu gehört u. a. ein „richtiger“ Internetshop, der demnächst an den Start geht und uns die doch sehr zeitaufwändige (und zudem fehleranfällige) Abo- und Bestellverwaltung erleichtern soll. Wir bauen also für die Zukunft!

Darüber hinaus bringt uns die Verlegung in den Dezember schlicht einen zeitlichen Vorteil, da der künftige Erscheinungsrhythmus (März, Juni, September, Dezember) deutlich besser in den einer Fußballsaison passt als der bisherige.

Also, bleibt uns gewogen und freut euch auf ein starkes Heft #10!

Zeitspiel gibt es nur im Direktbezug und nicht im Handel. Infos und Bestellung hier

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.