ZEITSPIEL

Magazin für Fußball-Zeitgeschichte

Ausgabe 17 mit „70 Jahre DDR-Oberliga“ jetzt lieferbar

| Keine Kommentare

Da ist, sie, unsere Ausgabe 17!

Auf 100 Seiten liefern wir euch vielschichtige Einblicke über den Fußball unterhalb der Kommerzebene sowie aus der Fußball-Zeitgeschichte. Im Leitartikel geht es diesmal um die DDR-Oberliga, die vor 70 Jahren aus der Taufe gehoben wurde. Die Erinnerung an das Oberhaus der DDR ist 30 Jahre nach dem Mauerfall längst verblasst und lebt zugleich fort. Wir schauen zurück und erzählen, wie Oberligafußballfußball im Arbeiter- und Bauernstaat funktioniert hat, blicken aber zugleich auch in die Gegenwart und diskutieren, was vom Oberliga-Erbe blieb und wo der Fußball im Osten und seine Fankultur heute stehen.

Für die Rubrik „Legende“ haben wir der SpVgg Bayeuth und dem wunderbaren Altstadt-Kult-Museum einen Besuch abgestattet. Markus Horn berichtet für uns über die Lage bei Kickers Offenbach, und Christian Jessen war in Heide sowie beim aufstrebenden 1. FC Phönix Lübeck. Hardy Grüne berichtet vom Fußball aus Albanien, Felix Zschauer war für Zeitspiel live bei der „Rivelution“ in Finnland dabei, als das Land sich erstmals für ein EM-Turnier qualifizierte. Und in unserer neuen Rubrik „Originalton“ sprechen wir mit der Schalker Legende Yves Eigenrauch über das Gestern, das Heute und das Morgen. Steve Appenowitz schließlich öffnet seine „Kleiderkammer“ mit einem raren Trikot des VfL Osnabrück, Jays Corner führt uns zum Favoritner AC und Carmen Mayer bringt uns das Thema „Fußball und Trauer“ näher.

Dazu kommen die üblichen Rubriken wie Krisensitzung und Neues aus dem Unterbau, Willmanns Kolumne, Wappenstube, Früher war alles besser, Abstauber, Singing Area, Trinkpause, Unverzichtbares Wissen, Buchmacher, Stimme aus dem Kuchenblock etc.

Ausgeliefert wir Ausgabe #17 ab dem 16. Dezember, so dass Abonnenten und Vorbesteller das Heft vor Weihnachten in ihren Briefkästen haben sollten (Ausland dauert wie immer etwas länger). Und wer jetzt noch fix bestellen will kann dies hier tun und darf die Bestellung gerne gleich als Testabo bzw. Abo abschließen. Übrigens: Ein Zeitspiel-Abo eignet sich übrigens auch großartig als Weihnachtsgeschenk!

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.