ZEITSPIEL

Magazin für Fußball-Zeitgeschichte

100 Jahre Ernst Willimowski

| Keine Kommentare

100 Jahre wäre Ernst Willimowski – oder Ernest Wilimowski – am heutigen 23. Juni 2016 geworden. Seine Biografie steht exemplarisch für die politischen Wirren der Zwischenkriegsjahre und für die Kraft des Fußballs, jene zu überwinden.
Willimowski wurde 1916 als Deutscher in Kattowitz geboren, votierte 1922 für die polnische Staatsangehörigkeit und spielte als Ernest Wilimowski für den deutschen 1. FC Kattowitz (1927-34), den polnischen KS Ruch Chorzów (1934-39), dessen „Nachfolger“ Bismarckhütter SV (1939) sowie erneut den 1. FC Kattowitz (1939). Zugleich trug er seit 1934 das Leibchen der polnischen Nationalelf, mit der er 1938 zur WM nach Frankreich fuhr und sich beim legendären 5:6 gegen Brasilien mit vier Treffern in die WM-Historie schoss. Im Januar 1940 nach Chemnitz gewechselt, debütierte er 1941 – nun wieder als Ernst Willimowski – im Dress der großdeutschen Nationalelf und fand nach dem Krieg in der späteren Bundesrepublik eine neue Heimat.
In unserer nächsten Ausgabe #5 (erscheint im Juli) berichten wir in der Rubrik „Mottenkiste“ ausführlich über den Fußball in Ostoberschlesien bis 1945 und natürlich auch über Ernst/Ernest Willimowski/Wilimowski.

In München läuft derzeit eine Veranstaltungsreihe zu und über Ernst Willimowski. Weitere Infos hier: http://www.bfv.de/cms/spielbetrieb/neuigkeiten/2016_178443%20_100_jahre_ernst_willimowski_191845.html

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.